Seniorenzentrum St. Elisabeth Rheda

Zu Gast im Altenheim

Ein Aufenthalt im Altenheim auf Zeit - auch das ist im Altenpflegeheim St. Josef möglich. Hier stehen Plätze für die so genannte Kurzzeitpflege zur Verfügung. Eine Kurzzeitpflege ist ein vorübergehender Aufenthalt im Altenheim, der von einem Tag bis zu mehreren Wochen dauern kann. Gründe für eine Aufnahme in die Kurzzeitpflege sind vielfältig. Sie reichen von krankheits- oder urlaubsbedingtem Ausfall eines pflegenden Angehörigen bis zur Wiederherstellungsphase im Anschluss an einen Krankenhausaufenthalt.


Wann in die Kurzzeitpflege?

Eine Kurzzeitpflege bietet sich an, wenn man beispielsweise nach einem stationären Krankenhausaufenthalt nicht sofort wieder in die eigenen vier Wände zurückkehren kann. ln der Kurzzeitpflege helfen geschulte Mitarbeiter, bei Dingen des Alltags wieder mehr Selbstständigkeit zu bekommen, oder sie trainieren den Umgang mit Hilfsmitteln, etwa Gehhilfen. Eine Kurzzeitpflege bietet sich auch bei einer vorübergehenden Verschlechterung des Gesundheitszustandes von Pflegebedürftigen an. Rund um die Uhr steht ein kompetentes Team zur Pflege und Betreuung zur Seite.


Entlastung von Pflegenden

Auch pflegende Angehörige brauchen einmal eine Auszeit, Urlaub, Zeit für sich. Sie können auch selbst einmal erkranken. Oder mit der Pflegesituation seelisch und/oder körperlich überfordert sein. Gründe, warum pflege- oder betreuungsbedürftige Menschen vorübergehend nicht mehr zuhause versorgt werden können , sind vielfältig. Die Lösung liegt in der Entlastung der Pflegepersonen und wird im Altenpflegeheim St. Josef in Form einer Kurzzeitpflege angeboten, bei der das ganze Leistungsspektrum des Hauses angenommen werden kann.